Philapedia - Das Lexikon der Philatelie
Philapedia

Data Matrix Code
Top


Ihre Newsletterversand schnell & einfach: www.Bizzlist.de


Werkzeuge





Data Matrix Code

Seite ] [ Diskussion ] [ Quelltext anzeigen ] [ Versionsgeschichte ]

“ Druckansicht Was verlinkt hierher?

Der Data Matrix Code ist neben dem Barcode einer der bekanntestenD-Codes. Er wird bereits seit längerem bei der Dauerbeschriftung von medizinischem Gerät, Werkzeugen oder Industriemaschinen eingesetzt. Mit Einführung der digitalen Briefmarke, zum Beispiel via Stampit, findet sich der Data Matrix Code auch auf im Heimdruck hergestellten Briefmarken.

Erfunden wurde der Data Matrix Code in den 80er Jahren in den USA. Der Code hat seit dieser Zeit einige Entwicklungsschritte hinter sich gebracht. Diese Versionen werden mit der Bezeichnung ECC kenntlich gemacht, was für "Error Checking and Correction Algorithm" steht. Aktuelle Version ist der ECC 200, der als besonders fälschungssicher gilt und durch die AIM International standardisiert wurde.

Der Aufbau des Data Matrix Code erfolgt nach festen Schemata, insgesamt lassen sich im Speicherbereich des Codes bis zu 1558 ASCII Zeichen in 8 bit oder 2334 ASCII Zeichen in 7 bit unterbringen. Zudem bietet die verwendete Reed- Solomon- Fehlerkorrektur eine hohe Datensicherheit, so dass auch bei teilweiser Zerstörung der Zeichen eine gute Rekonstruktion der Daten möglich ist.

”







This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 2.0 Germany License.

Creative Commons License